abknapsen,

abknappen, abknausern vt недодавать, урезать, недоплачивать что-л., кому-л.
сэкономить. Diesen Monat habe ich (mir) 50 Mark vom Wirtschaftsgeld abknapsen können.
Mehr konnte ich mir vom Essen beim besten Willen nicht abknapsen, denn ich brauchte ja auch selbst noch was zum Leben.
Von dem wenigen Lohn hat man ihm noch 2 Mark für eine Spende abgeknapst.

Deutsch-Russisches Woerterbuch der umgangssprachlichen und saloppen. 2013.

Смотреть что такое "abknapsen," в других словарях:

  • abknapsen — abknapsen:[sich]a.:⇨absparen …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • abknapsen — herunternehmen; das Wasser abgraben (umgangssprachlich); abnehmen; abluchsen (umgangssprachlich); entwenden; fortnehmen; abräumen; abknöpfen (umgangssprachlich); …   Universal-Lexikon

  • abknapsen — abknapsentr 1.einenTeilbetrügerischeinbehalten;eineZuteilungkürzen.⇨knapsen.18.Jh. 2.sichetwabknapsen=sichEntbehrungenauferlegen.1900ff …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • abknapsen — ạb|knap|sen (umgangssprachlich für wegnehmen) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • abzwacken — herunternehmen; das Wasser abgraben (umgangssprachlich); abnehmen; abluchsen (umgangssprachlich); entwenden; fortnehmen; abräumen; abknapsen (umgangssprachlich); …   Universal-Lexikon

  • abknappen — ạb||knap|pen 〈V. tr.; hat; veraltet〉 = abknapsen * * * ạb|knap|pen <sw. V.; hat (landsch.): abknapsen. * * * ạb|knap|pen <sw. V.; hat (landsch.): abknapsen …   Universal-Lexikon

  • knapsen — knausern * * * knạp|sen 〈V. intr.; hat; umg.〉 = knausern [eigtl. „kurz abbrechen“; → knappen] * * * knạp|sen <sw. V.; hat [zu veraltet knappen im Sinne von ↑ abknappen, abknapsen, volksetym. beeinflusst von ↑ knapp] (ugs.): [übertrieben]… …   Universal-Lexikon

  • abzweigen — 1. a) abbiegen, abführen, abgehen, ablaufen, abschwenken, den Kurs/die Richtung ändern, einen Schwenk machen, in eine andere Richtung führen, schwenken. b) abbiegen, abdrehen, abschwenken, den Kurs/die Richtung ändern, den Weg verlassen,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • erübrigen — einsparen, übrig behalten/haben, vom Munde absparen; (ugs.): abknapsen, abzwacken, überhaben; (landsch.): abknappen. sich erübrigen ausfallen, entfallen, hinfällig werden, nicht mehr nötig sein, überflüssig sein, wegfallen; (ugs.): flachfallen. * …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Abknappen — † Abknappen, verb. reg. act. im gemeinen Leben, besonders in Niedersachsen von knapp. 1) Eigentlich in kleinen Stücken abbrechen, in welcher Bedeutung es aber nicht üblich ist, außer daß die Bergleute davon das Frequentat. abknapsen haben, das… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • herunternehmen — abschöpfen; abdecken; das Wasser abgraben (umgangssprachlich); abnehmen; abluchsen (umgangssprachlich); entwenden; fortnehmen; abräumen; abknapsen ( …   Universal-Lexikon

Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.