ankönnen

vi (h): gegen jmdn./eine Sache nicht ankцnnen не смочь ничего предпринять
быть бессильным против кого/чего-л. Wir können gegen ihn nicht an. Er hat überall Beziehungen.
Was kann sie schon gegen Hilde an, wenn die ihr in allem überlegen ist?

Deutsch-Russisches Woerterbuch der umgangssprachlichen und saloppen. 2013.

Смотреть что такое "ankönnen" в других словарях:

  • ankönnen — ankönnen:⇨aufkommen(2) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • ankönnen — an|kön|nen [ ankœnən], konnte an, angekonnt <itr.; hat (ugs.): sich (gegen jmdn., etwas) durchsetzen können, etwas (gegen jmdn.) ausrichten können: <meist verneint> er kann gegen mich nicht an. Syn.: ↑ ankommen gegen, ↑ beikommen, fertig …   Universal-Lexikon

  • ankönnen — ankönnenv gegenjnnichtankönnen=jmnichtgewachsensein.Verkürztaus»gegenjnnichtankämpfen,nichtbestehenkönnen«.IstvielleichtausderSportsprachenach1920hervorgegangen …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • ankönnen — ạn|kön|nen (umgangssprachlich für sich gegen jemanden durchsetzen können); er kann gegen sie nicht an …   Die deutsche Rechtschreibung

  • aufkommen — 1. a) sich abzeichnen, sich anbahnen, sich andeuten, anfangen, sich ankündigen, aufblühen, aufkeimen, auflodern, aufsteigen, auftauchen, sich ausbilden, sich ausprägen, beginnen, sich bilden, sich breitmachen, sich entfalten, sich entspinnen,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Liste starker Verben (Deutsche Sprache) — Dies ist eine Liste der neuhochdeutschen starken Verben, das heißt jener, deren Formen sich zum Teil im Stammvokal voneinander unterscheiden (vgl. Ablaut). Die grobe Einteilung erfolgt nach dem Muster der historischen Ablautklassen, die jedoch in …   Deutsch Wikipedia

  • Liste starker Verben (deutsche Sprache) — Dies ist eine Liste der neuhochdeutschen starken Verben, das heißt jener, deren Formen sich zum Teil im Stammvokal voneinander unterscheiden (vgl. Ablaut). Die grobe Einteilung erfolgt nach dem Muster der historischen Ablautklassen, die jedoch in …   Deutsch Wikipedia

  • durchsetzen — ins Leben rufen; aufbauen; etablieren; greifen (lassen); einrichten; gründen; konstituieren; vollenden; vollbringen; schaffen; erwirken; …   Universal-Lexikon

  • ankommen — eintrudeln (umgangssprachlich); aufkreuzen (umgangssprachlich); eintreffen; anrücken (umgangssprachlich); kommen; antanzen (umgangssprachlich); dazu kommen; (sich) …   Universal-Lexikon

  • aufkommen — auf sich nehmen; übernehmen; (Verantwortung/Risiko) tragen; (sich) bilden; entstehen * * * auf|kom|men [ au̮fkɔmən], kam auf, aufgekommen <itr.; ist: 1. a) [unerwartet] entstehen und spürbar werden …   Universal-Lexikon

  • beikommen — bei|kom|men [ bai̮kɔmən], kam bei, beigekommen <itr.; ist: a) mit jmdm. fertigwerden, jmdm. gewachsen sein und sich ihm gegenüber durchsetzen: diesem schlauen Burschen ist nicht, nur schwer beizukommen. Syn.: ankönnen gegen (ugs.). b) etwas,… …   Universal-Lexikon

Книги

Другие книги по запросу «ankönnen» >>

Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.