antun

vr
1.: sich (Dat.) etwas antun что-нибудь с собой сделать, (пытаться) покончить с собой. Ich habe Angst, daß er sich in seiner Verzweiflung noch etwas antut.
2.: jmdm. so manches (ein Leid, Böses, Unrecht) antun причинить боль, зло, неприятность кому-л. Ich habe ihm so manches angetan. Er hat mir aber immer wieder verziehen.
3.: tu mir das ja nicht an
das darfst du mir nicht antun ты не можешь так поступить со мной, ты не должен так обращаться со мной.
4.: tu mir die Liebe an! будь добр [так любезен], сделай это для меня! Tu mir die Liebe an und gehe heute abend nicht weg.
Hör mit dem Biertrinken auf! Tu mir die Liebe an!
5. meppum. огран. надевать. Tu dir schnell die Jacke an und komm mit in den Garten!
Sie hatte sich die Stiefel angetan.
Sie hat sich ihren kostbaren Schmuck angetan.

Deutsch-Russisches Woerterbuch der umgangssprachlichen und saloppen. 2013.

Смотреть что такое "antun" в других словарях:

  • antun — V. (Mittelstufe) jmdm. etw. zufügen, jmdm. etw. tun Synonym: beibringen Beispiel: Er hat uns viel Leid angetan. Kollokation: jmdm. Unrecht antun …   Extremes Deutsch

  • antun — Vunr std. (8. Jh.), ahd. anatuon Stammwort. In den meisten Bedeutungen ( zufügen , Kleidungsstück anziehen ) wohl als tun + an zu verstehen; doch sind die Bedeutungen ein Leid zufügen und bezaubern mindestens mitbestimmt von and tun zu And(e)… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Antun — Àntūn DEFINICIJA 1. v. 2. Padòvanski, Sv. (1195 1231), portugalski franjevac, propovjednik i teološki pisac, kanoniziran 1232, crkvenim učiteljem proglašen 1946; zaštitnik Padove 3. Veliki, Sv. (Antónije) (250 356), zvan Opat, pustinjak,… …   Hrvatski jezični portal

  • antun — ↑ tun …   Das Herkunftswörterbuch

  • antun — zumuten * * * an|tun [ antu:n], tat an, angetan <tr.; hat: a) zuteilwerden lassen: jmdm. etwas Gutes, eine Ehre antun. Syn.: ↑ erweisen. b) (etwas Nachteiliges, Unangenehmes) zufügen: jmdm. Unrecht, Schande, etwas Böses, Gewalt antun. Syn.: ↑… …   Universal-Lexikon

  • antun — Es einem angetan haben, einem etwas antun: ursprünglich ihm einen magischen Schaden zufügen, ihn verhexen. Antun zusammen mit dem unbestimmten ›es‹ ist eine verhüllende Ausdrucksweise für den Schaden oder Liebeszauber, den man besonders den Hexen …   Das Wörterbuch der Idiome

  • antun — ạn·tun (hat) [Vt] 1 jemandem etwas antun so handeln, dass es für jemanden negative Folgen hat ≈ jemandem etwas ↑zufügen (1) <jemandem ein Leid, ein Unrecht antun> 2 sich (Dat) (et)was antun gespr euph; Selbstmord begehen …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • antun — 1. a) entgegenbringen, erweisen, zukommen lassen; (geh.): zuteilwerden lassen; (geh. od. iron.): angedeihen lassen. b) beibringen, schaden, schädigen, zufügen, [zuleide] tun. 2. anziehen, bezaubern, gefallen. 3. a) anlegen, anstecken, aufsetzen,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • antun — antuntr 1.etw(sich)antun=einKleidungsstück(sich)anziehen.Ausgangsbedeutungvon»tun«ist»setzen,legen«.Antun=anlegen.SchoninmhdZeit. 2.sicheinenantun=sichbetrinken.Hinter»einen«ergänze»Rausch«oder»⇨Haarbeutel«.19.Jh …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • antun — ạn|tun; sich etwas antun (österreichisch umgangssprachlich auch für sich besonders bemühen; sich [grundlos] aufregen) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • antun — anton alması <xüs. is. dən> – payızda yetişən yaşıl sarı rəngli, turşməzə alma növü. Miçurin 1893 cü ildə meyvələrinin hər biri altı yüz qram gələn anton almasının toxumlarını əkdi. M. Axundov …   Azərbaycan dilinin izahlı lüğəti

Книги

Другие книги по запросу «antun» >>

Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.