abgucken

vt U sich (Dat.) etw. bei [von] jmdm. abgucken
jmdm. etw. abgucken заимствовать что-л. у кого-л., научиться чему-л. у кого-л. "In deinem neuen Kleid siehst du aber gut aus!" — "Ja, das Modell habe ich mir auch bei [von] unserer Schneidermeisterin abgeguckt."
Diesen Kniff hat er sich bei mir abgeguckt [hat er mir abgeguckt].
Das Grimassenschneiden hat sich der Kleine (von) dem großen Bruder abgeguckt.
2.: ich guck dir (schon) nichts ab! шутл. можешь меня не стесняться, я тебя не съем. Zieh dich ruhig hier drin um! Ich guck dir schon nichts ab!
Brauchst dich doch vor mir nicht zu genieren! Ich guck dir schon nichts ab!
3. подсматривать, считывать, списывать. Der hat bestimmt abgeguckt, sonst hätte er doch keine Zwei in dieser schweren Mathearbeit (gekriegt).
Beim Diktat können wir nicht abgucken. Die Lehrerin paßt auf wie ein Luchs.
Er hat von seinem Nachbarn abgeguckt, und wurde vom Lehrer dabei erwischt.

Deutsch-Russisches Woerterbuch der umgangssprachlichen und saloppen. 2013.

Смотреть что такое "abgucken" в других словарях:

  • abgucken — abgucken:1.⇨absehen(1)–2.⇨abschreiben(I,2) abgucken→abschauen …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Abgucken — Abgucken, verb. reg. act. einem etwas, es ihm verstohlner Weise absehen; in der vertraulichen Sprechart …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • abgucken — V. (Aufbaustufe) ugs.: jmdn. genau beobachten und dabei etw. von der Person lernen Synonyme: absehen, abschauen (SD, A, CH) Beispiel: Sie hat diese Gesten bei ihrer Mutter abgeguckt …   Extremes Deutsch

  • abgucken — ạb·gu·cken (hat) [Vt] 1 etwas (bei jemandem) abgucken; (jemandem) etwas abgucken gespr; etwas nachahmen, nachmachen, nachdem man es bei jemandem gesehen hat: Diesen Trick hat er (bei) seinem Vater abgeguckt; [Vt/i] 2 (etwas) (bei jemandem)… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • abgucken — abschreiben; mogeln; schummeln; spinxen (umgangssprachlich); kiebitzen; spicken (umgangssprachlich) * * * ạb||gu|cken 〈V. tr.; hat〉 jmdm. etwas abgucken 1. eine Information erspähen, die man nicht sehen soll od. darf 2. sich Eige …   Universal-Lexikon

  • abgucken — ạb|gu|cken, ạb|ku|cken (umgangssprachlich); [von oder bei] jemandem etwas abgucken oder abkucken …   Die deutsche Rechtschreibung

  • abgucken — abguckentr 1.etwabsehen.⇨gucken.SeitmhdZeit. 2.ichgucke(sehe;schaue)dirnichtsab:RedewendungangesichtseinerschämigennacktenPersonodereiner,dieihreKleiderordnet.Fußtauf»mitBlickenstehlen«.19.Jh …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • abgucken — avkicke, avluure …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • Jemandem nichts abgucken — I Jemandem nichts abgucken   Die Redewendung ist besonders im familiären Umgangston mit Kindern gebräuchlich und meist mit der Aufforderung verbunden, sich auszuziehen und sich dabei nicht zu genieren: Du brauchst keine Angst zu haben, wir gucken …   Universal-Lexikon

  • abschreiben — abgucken; mogeln; schummeln; spinxen (umgangssprachlich); kiebitzen; spicken (umgangssprachlich); abbimsen (umgangssprachlich); kopieren; …   Universal-Lexikon

  • spicken — abschreiben; abgucken; mogeln; schummeln; spinxen (umgangssprachlich); kiebitzen; vollpropfen (umgangssprachlich); vollstopfen; zumüllen ( …   Universal-Lexikon

Книги


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.