aufziehen

vt
1. организовать, провести что-л. с большим размахом
ein Unternehmen, eine Abteilung, einen Betrieb, einen bunten Abend, ein Theaterstück als Posse, eine Aktion, Kampagne aufziehen
Das Fest war groß [die Kundgebung war wirkungsvoll, das Unternehmen war geschickt, mustergültig, schlecht] aufgezogen.
Die Modeschau war diesmal sehr groß aufgezogen, mit internationaler Beteiligung und Mannequins von Weltklasse.
2. дразнить, донимать кого-л. Den habe ich mit meinen Sticheleien aufgezogen, der ist vor Wut beinahe geplatzt.
Ihr scheint euch nicht wohl zu fühlen, wenn ihr nicht jemanden aufziehen könnt.
Sie ziehen ihn mit seiner komischen Frisur auf.
Er wurde von seinen Freunden ständig wegen seiner Vorliebe für rothaarige Frauen aufgezogen.

Deutsch-Russisches Woerterbuch der umgangssprachlichen und saloppen. 2013.

Смотреть что такое "aufziehen" в других словарях:

  • Aufziehen — Aufziehen, verb. irreg. (S. Ziehen,) welches in doppelter Gattung üblich ist. I. Als ein Activum, wo zugleich die eigentliche Bedeutung des Verbi ziehen, trahere, die herrschende ist. 1. Durch Ziehen öffnen. Ein Schloß aufziehen, es durch… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • aufziehen — V. (Mittelstufe) etw. nach oben ziehen Synonyme: hochziehen, hissen Beispiel: Die Flagge wurde auf einen Mast aufgezogen. aufziehen V. (Aufbaustufe) ugs.: jmdn. mit etw. necken, verspotten Synonyme: ärgern, auslachen, sich lustig machen Beispiel …   Extremes Deutsch

  • Aufziehen [2] — Aufziehen, in der Buchbinderei ein Blatt, Bild, Karte u.s.w. so auf einen andern Gegenstand aufkleben, daß sich die Fläche des ersteren unter der Einwirkung des feuchten Klebstoffes ausdehnt. Die Technik des Aufziehens unterscheidet sich daher… …   Lexikon der gesamten Technik

  • aufziehen — Vst. std. (11. Jh.) Stammwort. Bei Uhren deshalb, weil die antreibenden Gewichte der alten Turmuhren in die Höhe gezogen wurden. In der Bedeutung verspotten ein Ausdruck der Folter: das Opfer wurde mit beschwerten Füßen hochgewunden deshalb… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • aufziehen — [Aufbauwortschatz (Rating 1500 3200)] Auch: • großziehen • wickeln • winden • kurbeln • erziehen Bsp.: • …   Deutsch Wörterbuch

  • Aufziehen — Aufziehen, 1) die Reben des Weinstocks im Frühjahr aufheben u. an die Pfähle binden; 2) Flachs a., so v.w. Raufen, s. Flachs; 3) (Goldschm.) mit dem Aufziehhammer geschlagne hohle Arbeit über dem Bechereisen ausdehnen; 4) (Färb.) die erneute Küpe …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Aufziehen — Aufziehen, s. Drehbank und Treiben …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Aufziehen [1] — Aufziehen, im Bauwesen das Aufbringen der zweiten Schicht beim dreischichtigen Putz (s. Putz). Nachdem die Wandfläche mit grobem Kalk beworfen (berappt) und mit dem Richtscheit abgezogen worden ist, wird sie mit feinerem Kalkmörtel überzogen. L.… …   Lexikon der gesamten Technik

  • aufziehen — aufziehen, Aufzug ↑ ziehen …   Das Herkunftswörterbuch

  • aufziehen — plagen; zusetzen; zu schaffen machen; quälen; necken; triezen (umgangssprachlich); piesacken (umgangssprachlich); vexieren (veraltet); gestal …   Universal-Lexikon

  • aufziehen — auf·zie·hen1(hat) [Vt] 1 etwas aufziehen etwas nach oben ziehen <eine Fahne, ein Segel aufziehen> 2 etwas aufziehen etwas durch Ziehen öffnen <den Vorhang aufziehen> 3 etwas (auf etwas (Akk)) aufziehen etwas so auf etwas befestigen,… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

Книги

Другие книги по запросу «aufziehen» >>

Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.